Windmühle grau 3 D

Ausflug zum
Textilmuseum in
Bocholt.
am 13.7.2017
um 14.00 Uhr Busbahnhof Lette Lindenstr.
 

Kaffee u. Kuchen
im Museum
Ausstellung,
Führung u. Cafe
barrierefrei.
Preis 20.00 Euro
pro Person.

Anmeldung
Maria Leimkühler
Tel: 1242

Gerold Wilken TeL:7206

                    Radwanderweg Nr. 2 Klosterkirche Karthaus

Willkommen auf den Seiten des Heimat-und Verkehrsvereins Lette e.V.

                                     Informationen          
HVV Lette       Bahnhofsallee 10 48653 Coesfeld-Lette
Fon: 02546-234  E-Mail info@heimatverein-lette.de

Wappen-Lette-grau für Titelseite-b

Radwanderweg Nr. 2
Ziel : Klosterkirche Karthaus, Dülmen ¬
Strecke: 28,5 km
Strecke auch für Kinder geeignet
Diesmal ist das Ziel der 28,5 Kilometer-Strecke die Klosterkirche Karthaus in Dülmen. Die Strecke ist durchaus auch für Kinder empfehlenswert. Wer die Tour in Ruhe genießen will, sollte vier Stunden Fahrzeit veranschlagen.

"Untere heutige Radtour beginnt am Bahnhof Lette. Über Bahnhof-, Lindenstraße und Höltings Weg verlassen wir Lette. Eine kleine Steigung bringt uns über die Umgehungsstraße zum (Letter) Berg. Vor uns erstreckt sich das Roruper Holz, ein Ausläufer der Baumberge. Durch saftige Wiesen und Felder auf gut ausgebauten Wirtschaftswegen erreichen wir Harle, wo eine  Schulbus Schutzhütte bei Bedarf zu einem Päuschen einlädt.
Von dort biegen wir rechts ab und passieren die Bauernschaft Holsterbrink. Haus Schwickering liegt am Wege, ein alter Adelssitz, der sich heute im Privatbesitz befindet. Hier residierte von 1816 bis 1853 der erste Amtmann des Verwaltungsbezirkes Rorup-Lette, Josef von Wydenbrück. Ein Blick durch das schmiedeeiserne Eingangsgitter lohnt sich.
An der nächsten Wegekreuzung (6,8 Kilometer) steht unter einer majestätischen Eiche eine Ruhebank. Hier ruhen wir aus oder biegen rechts ab und fahren bis zur Landstraße. Auf dem vorhandenen Radweg geht es in Richtung Rorup, nach ein paar hundert Metern rechts ab. Wir fahren über gut zu befahrenen Wirtschaftswegen weiter und orientieren uns an der Hochpannungsfreileitung und einer Trafostation bis zur Landstraße. L 580
Nachdem wir die Landstraße überquert haben, lädt ein gut ausgebauter Rastplatz zum Verweilen ein. Weiter geht es über die Kreisstraße K 57 bis zur ersten Abbiegung über die Brücke des Fleisenbaches. Etwas weiter links grüßt das Benediktinerinnenkloster "Maria Hamicolt". Ein kurzer Abstecher ist zu empfehlen. Die Schwestern bereiten hier die Hostien für die Kirchengemeinden im ganzen Bistum Münster. Außerdem wurden mit viel Aufwand Priestergewänder gefertigt.Schon bald taucht in der Ferne der Turm der Klosterkirche Karthaus auf. 15,3 Kilometer liegen zur Halbzeit unserer Tour hinter uns. Ein Grund, in der Klosterschänke ein wenig zu rasten. Den Besuch in der Klosterkirche St. Jakobus sollte man sich auf gar keinen Fall entgehen lassen. Zierde und Kleinod des Inventars sind das prächtige Rokoko-Gitter und das schwere, eichene Chorgestühl. Direkt an der Klosterkirche kann man in der Klosterschänke einkehren.
Radwanderweg 2 Klosterkirche Karthaus-

Derart gestärkt an Leib und Seele machen wir uns auf den Rückweg nach Lette. Wir verlassen Karthaus und fahren durch die baumbestandene Allee am "Anna-Katharinen-Stift" vorbei. Eine weitere Einkehrmöglichkeit bietet das Cafe Karthaus, das am Weg hinter dem Annastift liegt und beschildert ist. Dafür ist aber ein kleiner Abstecher notwendig. Weiter geht der Weg geradeaus durch die Bauernschaften Weddern und Leuste. Weite Felder und stolze Bauernhöfe zeugen von solidem Bauerntum. Schon von weitem zeigt sich der Richtfunkturm an der ehemaligen Leuster Schule.
Radwanderweg 2 Karthaus Torbogen  zur Kirche

Die B 474 ist schon zu sehen, dann erst biegen wir rechts ab und fahren an Spargelfeldern vorbei - mal rechts, mal links -, bis wir durch die Baumschule Rüskamp kommen. Ein letzter Haltepunkt ist das Restaurant "Zur Waldmühle", wo wir uns im Gartencafé für die letzten Kilometer stärken können.
Radwanderweg 2 Welter Bach Galloways_

Vorsicht ist geboten beim Überqueren der B 474. Wir fahren bis zur Bahnlinie Gronau-Dortmund, biegen rechts ab und benutzen dann ein schmales Pättken immer an der Bahn entlang bis zum Bahnhof Lette, dem Ausgangspunkt unserer Fahrt.  Wer jetzt noch Lust hat, kann sich in den drei Museen umsehen (Öffnungszeiten beachten) oder sich in einer Letter Gaststätte oder einem Café  mit Speis und Trank verwöhnen lassen.
Radwanderweg 2 Klosterkirche Karthaus Karte